Ergebnisse Aktive

Drucken

SVE - SV Oberdischingen 2:1

Veröffentlicht in Ergebnisse Aktive

Endlich wieder ein flotter Dreier. Nach den Unentschieden und der Niederlage in den letzten Spielen tat der Erfolg gegen die Aufsteiger gut für s Selbstvertrauen und mit Blick auf die Tabelle war s ebenfalls wichtig. Beide Mannschaften begannen zurückhaltend und spielten erst mal langsam aus der eigenen Hälfte. Gefährliche Szenen gab es so vor allem durch Ballgewinn der Stürmer doch diese blieben auf beiden Seiten ungenutzt. Der schönste Spielzug der Partie führte nach 25 Minuten zum verdienten 1:0, als der Ball von Matze Vogel über Michi Zimmermann und Wolfgang Wetzel quer auf Matthias Baier kam und dieser schob locker ein. Danach konnte man sich noch öfters durchsetzen doch die Chancen wurden nicht genutzt. Oberdischingen spielte vor allem lange Bälle, kam damit aber nicht durch. In Durchgang zwei dann der ärgerliche Ausgleich als ein eigentlich unberechtigter Freistoß von der Seitenlinie an Freund und Feind vorbei im langen Eck landete. Doch die Blauen drehten jetzt nochmal auf und als der Gästekeeper einen Schuss von Michi Zimmermann nur abklatschen ließ stand wieder Matze richtig und erzielte das 2:1. Danach wollten es die Gäste nochmal wissen und gaben Gas, kamen aber mit den langen Bällen nicht mehr zum Erfolg.

 

SV Ebenweiler II – SV Hosskirch 0:3

Die Zweite unterlag leider gegen unsere Nachbarn. Mit Personalmangel und Trainingsdefiziten war das wohl auch nicht anders zu erwarten. Trotzdem danke an die Leute die hilfsbereit eingesprungen sind.

 

Vorschau:

 

Am Samstag den 10. Dezember findet das Nachholspiel gegen den Tabellenführer statt. Anpfiff ist in Ehingen um 14.00 Uhr. Währenddessen findet im Sportheim der alljährliche Christbaumverkauf statt und abends die Weihnachtsfeier. Dazu möchten wir alle Mitglieder, Freunde und Gönner des SV Ebenweiler recht herzlich einladen um gemeinsam gemütliche Stunden im Sportheim zu genießen.

Drucken

VfL Munderkingen - SVE 1:1

Veröffentlicht in Ergebnisse Aktive

Eine eigentlich unberechtigte aber am Schluß glückliche Punkteteilung gab s im Duell gegen Munderkingen. Bei deutlichem Chancenplus wollte der Siegtreffer zuerst nicht gelingen, doch nach Rückstand gelang wenigstens noch der Ausgleich. Auf dem holprigen Geläuf in Munderkingen war es zunächst schwierig Aktionen auf s Tor zu bringen. Nach und nach machten die Blauen aber mehr Druck und kamen gerade durch Michael Zimmermann vermehrt zu Chancen. Die größte hatte noch Philipp Halder, doch der Schuss an den Innenpfosten sprang wieder zurück ins Feld. In der zweiten Hälfte hatte Janis wenig zu tun, vereinzelte schnelle Angriffe der im Mittelfeld starken Gastgeber endeten an der Abwehr. Nach einem schönen Spielzug über Wolfgang Wetzel und Michael Zimmermann hätte eigentlich das 0:1 fallen müssen, doch der Schuss von Mathias Baier wurde von einem Feldspieler auf der Linie geklärt- Hand oder nicht war hier noch die Frage. Als Antwort auf die vergebenen Chancen bekam man in der 70. die Quittung, ein Feldspieler kam an der Sechzehnergrenze zu Fall – die insgesamt gut leitende Schiedsrichterin entschied zu Recht auf Elfmeter. Dieser wurde verwandelt und wie so oft mussten die Blauen nun einem Rückstand hinterher laufen. Mit Kampf bis zum Schluss gelang nach einem Eckball wenigstens noch der Ausgleich durch Marius Broßmann per Kopf, weitere gute Schüsse durch Matze und Wolfi parierte der Torwart. Alles in allem wie gesagt ein Unentschieden das auf der einen Seite noch glücklich war, auf der anderen Seite aber noch nicht die erhoffte Entspannung für die nächsten Spiele um den Klassenerhalt bringt.

FV Bad Schussenried II – SV Ebenweiler II 2:0

Die personell knapp besetzte zweite Mannschaft unterlag in Schussenried leider mit 0:2 und konnte nicht an den Erfolg der letzten Woche anknüpfen.

Drucken

Sv Ebenweiler SV Ennetach 5:1

Veröffentlicht in Ergebnisse Aktive

Ein wichtiger Sieg war am Sonntag gegen die Ennetacher Gäste drin und das war auch die richtige Antwort auf die 2:1 Niederlage gegen Hohentengen von Donnerstag. Und um den auch in dieser Höhe verdienten Sieg noch abzurunden schaffte die Zweite nach einer Durststrecke von zwei Jahren endlich wieder einen Sieg, und das gleich mit 3:0.

Die Niederlage der Ersten gegen Hohentengen am Donnerstag war eigentlich unnötig, doch zeigten die Hohentenger mit viel Einsatz und Kampfbereitschaft dass sie im Abstiegskampf nochmal alles geben. Nach der 2:0 Führung gelang Michael Zimmermann noch der Anschlusstreffer in der 80. aber mehr sprang nicht heraus.

Am Sonntag war dann ein Dreier absolut notwendig um den Tabellenplatz zu halten. Zu Beginn lief s aber noch nicht rund, nach einem Abstimmungsproblem in der Abwehr lag man 0:1 zurück und rechnete schon mit dem schlimmsten. Doch noch vor der Pause konnte Max Gindele mit einem Doppelpack nach schöner Vorarbeit von Michael Zimmermann die Weichen auf Sieg stellen. Im zweiten Durchgang traf Ennetach noch zweimal, glücklicherweise für den SVE ins eigene Tor als es ihnen nicht gelang die scharfen Flanken von Matze Baier und Mizi zu entschärfen. Den Schlußpunkt setzte Wolfi Wetzel als er einen Abpraller vom Torwart technisch brillant an diesem vorbeilegte und ins Tor schob. Somit konnte endlich die nötige Antwort auf die aktuelle Tabellensituation gegeben werden.

Das eigentliche Highlight des Tages war aber wohl das 3:0 der Zweiten gegen die Reserve von Ennetach. Schon nach zwanzig Minuten konnte Marcel Scheffold den Führungstreffer erzielen, vor der Halbzeit erhöhte dann Stefan Gindele. Nun ließ der Gegner deutlich nach und Sandro Scheck rundete die Sache in Durchgang zwei noch ab. Ein auch optisch ansehlich geführtes Spiel konnte somit endlich mal erfolgreich zu Ende gebracht werden. Glückwunsch an Coach Schorsch Gindele.