Drucken

Sv Ebenweiler SV Ennetach 5:1

Veröffentlicht in Ergebnisse Aktive

Ein wichtiger Sieg war am Sonntag gegen die Ennetacher Gäste drin und das war auch die richtige Antwort auf die 2:1 Niederlage gegen Hohentengen von Donnerstag. Und um den auch in dieser Höhe verdienten Sieg noch abzurunden schaffte die Zweite nach einer Durststrecke von zwei Jahren endlich wieder einen Sieg, und das gleich mit 3:0.

Die Niederlage der Ersten gegen Hohentengen am Donnerstag war eigentlich unnötig, doch zeigten die Hohentenger mit viel Einsatz und Kampfbereitschaft dass sie im Abstiegskampf nochmal alles geben. Nach der 2:0 Führung gelang Michael Zimmermann noch der Anschlusstreffer in der 80. aber mehr sprang nicht heraus.

Am Sonntag war dann ein Dreier absolut notwendig um den Tabellenplatz zu halten. Zu Beginn lief s aber noch nicht rund, nach einem Abstimmungsproblem in der Abwehr lag man 0:1 zurück und rechnete schon mit dem schlimmsten. Doch noch vor der Pause konnte Max Gindele mit einem Doppelpack nach schöner Vorarbeit von Michael Zimmermann die Weichen auf Sieg stellen. Im zweiten Durchgang traf Ennetach noch zweimal, glücklicherweise für den SVE ins eigene Tor als es ihnen nicht gelang die scharfen Flanken von Matze Baier und Mizi zu entschärfen. Den Schlußpunkt setzte Wolfi Wetzel als er einen Abpraller vom Torwart technisch brillant an diesem vorbeilegte und ins Tor schob. Somit konnte endlich die nötige Antwort auf die aktuelle Tabellensituation gegeben werden.

Das eigentliche Highlight des Tages war aber wohl das 3:0 der Zweiten gegen die Reserve von Ennetach. Schon nach zwanzig Minuten konnte Marcel Scheffold den Führungstreffer erzielen, vor der Halbzeit erhöhte dann Stefan Gindele. Nun ließ der Gegner deutlich nach und Sandro Scheck rundete die Sache in Durchgang zwei noch ab. Ein auch optisch ansehlich geführtes Spiel konnte somit endlich mal erfolgreich zu Ende gebracht werden. Glückwunsch an Coach Schorsch Gindele.